Büchersendungen und Aufkleber

Es gibt eine neue Literatursendung „Bücher und Moor„, ausgestrahlt im RBB, entscheiden Sie selbst, ob Sie Ihnen gefällt. Manchmal denke ich, es kann doch nicht so schwer sein, eine richtig gute Büchersendung zu machen, vielleicht einfach weniger abgehoben, vielleicht einfach mit Leuten von der Straße, die ihre Begeisterung für jüngst Gelesenes einfach erzählen…Wir in der Bibliothek bieten Ihnen immerhin an, „Ihren Tipp: Sehr gut“ zu verteilen, d.h. jedes Buch, das Ihnen außerordentlich gut gefallen hat, erhält einen solchen Aufkleber und damit geben Sie Ihre Empfehlung einfach an die anderen Kundinnen und Kunden weiter. Ich finde, es wirkt!

(von KR)

Adler-Olsen: Erlösung

Geständnis von Frau Krässel: „Ja, ich gebe es hiermit offiziell zu: Manchmal sind Bestseller-Top-Titel auch wirklich gut! Ich lese grade Adler-Olsens dritten Band über das Sonderdezernat Q und er ist richtig gut….noch 2,5 Stunden Dienst, dann geht’s weiter. Und wehe das Ende hält nicht, was der Rest des Buches verspricht!!!“

End-Papers

Ist Ihnen auch schon mal aufgefallen, dass die Innenseiten von Büchern oft wunderschön gestaltet sind?

Ein paar Beispiele finden Sie hier, falls Sie selbst besonders schöne Bücher aus unserer Bibliothek kennen, kommentieren Sie doch diesen Artikel!

Das Beispiel ist aus dem Mitmach-Buch von Tullet: Ein super Buch für Kinder ab 2,5 Jahren!

Buchtipp

Heute verlässt uns unsere Praktikantin, aber nicht, ohne noch einen Buchtipp zu hinterlassen:

In dem Buch „Das Graveyard Buch“ von Neil Gaiman geht es um einen kleinen Jungen, der bei seinen Pflegeeltern, den Owens, aufwächst. Sein geheimnisvoller Vormund Silas versorgt ihn mit Lebensmitteln, denn Nobody darf den Friedhof nicht verlassen. Draußen lauert eine große Gefahr und nur im Kreise seiner Liebsten ist er sicher. Doch der Feind ist näher als er denkt… Dieses Buch gehört zu meinen Favoriten, weil die Geschichte durch ihre vielen Charaktere und die vielen einzelnen kleineren Geschichten über den Alltag von Nobody einen einfach nicht mehr loslassen. Einmal angefangen hab ich das ganze Buch in einem durchgelesen.