Adventskalender Tag 22

Frau S. (tatsächlich handelt es sich übrigens jedes Mal um eine andere Frau S. 😉 ) hat heute nochmal eine Buchempfehlung. „Das Buch kann man schön lesen, besonders über die ruhigen Feiertage.“

42c47e380b

Kairo, 1938: Wir werden uns lieben, denkt Juliet, als sie den reichen englischen Juwelier Henry Winterton heiratet und mit ihm nach England geht. Sofort empfindet sie das Herrenhaus Marsh Court als ihr neues Zuhause.Doch ihre Heirat soll sich als großer Fehler herausstellen. Als der Zweite Weltkrieg ausbricht, wird alles noch schlimmer. Plötzlich schwelgen die Wintertons nicht mehr in Luxus, und Juliet kämpft um das Überleben der Familie. In ihrer Verzweiflung und ihrem Hunger nach Liebe lässt sie sich auf eine Affäre mit dem charismatischen Gillis ein. Doch ihn umgibt ein Geheimnis, das ihr Leben zerstören könnte.

Natürlich auch in der Bibliothek erhältlich.

Advertisements

Adventskalender Tag 21

Von Frau G. gibt es heute eine Buchempfehlung. „Man erkennt doch das ein oder andere Gespräch wieder. Sehr amüsant für zwischendurch.“

wenn_maenner_mir_die_welt_erklaeren

Ein Mann, der mit seinem Wissen prahlt, in der Annahme, dass seine Gesprächspartnerin ohnehin keine Ahnung hat – jede Frau hat diese Situation schon einmal erlebt. Rebecca Solnit untersucht die Mechanismen von Sexismus. Sie deckt Missstände auf, die meist gar nicht als solche erkannt werden, weil Übergriffe auf Frauen akzeptiert sind, als normal gelten. Sie schreibt über die Kernfamilie als Institution genauso wie über Gewalt gegen Frauen, französische Sex-Skandale, Virginia Woolf oder postkoloniale Machtverhältnisse. Leidenschaftlich, präzise und mit einem radikal neuen Blick zeigt Rebecca Solnit auf, was längst noch nicht selbstverständlich ist: Für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern gilt es, die Stimme zu erheben.

Natürlich auch in der Bibliothek erhältlich.

Adventskalender Tag 18

Frau S. empfiehlt allen heute den Film „Unterwegs mit Jacqueline“.

„Total süß und definitiv was für die Weihnachtstage.“

71oIeijeyHL._SL1200_

Die schöne Kuh Jacqueline ist Fatahs ganzer Stolz. Der größte Traum des algerischen Bauers ist es, sie eines Tages auf der Landwirtschaftsmesse in Paris zu präsentieren. Als er tatsächlich eine offizielle Einladung aus Frankreich bekommt, gibt es für ihn kein Halten mehr. Mit der Unterstützung der gesamten Dorfgemeinschaft treten Fatah und seine Kuh eine abenteuerliche Reise an: zuerst mit dem Boot übers Mittelmeer nach Marseille und von dort zu Fuß einmal quer durch Frankreich. Im Laufe dieser Odyssee, die viele Überraschungen und unerwartete Wendungen bereithält, trifft Fatah viele ungewöhnliche Menschen, die ihm dabei helfen, seinen Traum wahr werden zu lassen.

Adventskalender Tag 17

Heute gibt es eine Spielempfehlung von Frau E.

„Hellblade: Senua’s Sacrifice ist ein Action-Adventure Game, basierend auf keltischer und nordicher Mythologie, bei dem die Spielenden spielerisch in die Psychosen der Protagonistin eingeführt werden. Sowohl Grafik als auch Gameplay überzeugen ungemein.“

HB_Poster_March_2016_Final

Von den Schöpfern von Heavenly Sword, Enslaved: Odyssey to the West und DmC: Devil May Cry kommt jetzt eine brutale Reise in die Welt der Mythen und des Wahns.

Im Zeitalter der Wikinger macht sich eine gebrochene keltische Kriegerin auf in die Hölle der Wikinger, um für die Seele ihres toten Geliebten zu kämpfen.

Hellblade: Senua’s Sacrifice wurde mit Neurowissenschaftlern und Menschen entwickelt, die Erfahrung mit Psychosen haben, und wird dich tief in Senuas zerrütteten Verstand entführen.

 

Sie möchten auch mitmachen? Schreiben Sie uns eine Nachricht auf Facebook, eine email (bibliothek@kreuztal-kultur.de) oder kommen Sie in der Bibliothek vorbei.

Adventskalender Tag 16

Frau S. hat heute eine Hörbuchempfehlung für alle, die heitere Hörbücher mögen.

„Einfach eine total schöne Geschichte.“

7169eYweSyL._SX355_

Aulis Rävänder ist ein erfolgreicher Unternehmer. Alles steht zum Besten, bis ihm seine Frau eines Tages eröffnet, dass sie einen anderen Mann kennengelernt hat und die Scheidung will. Geschockt zieht sich Rävander erst einmal auf eine Insel zurück. Einsam wie er ist, ruft er bei der Telefonseelsorge an, verwählt sich und landet stattdessen bei der resoluten Geschäftsfrau Irene Oinonen. Und damit kommt sein Leben erst so richtig in Schwung: Er wird zum Ziel eines Mordkomplotts…

Adventskalender Tag 15

Heute haben wir einen Tipp für ein Kinderbuch von einer kleinen Leserin.

„Fibi und ihr Einhorn“

48158826z

Wer möchte nicht mit einem Einhorn befreundet sein?
Keine Frage! Die neunjährige Fibi möchte (fast) nichts lieber. Als sie das Einhorn Maiglöckchen Samtnüster aus Versehen mit einem Stein abwirft, entsteht daraus eine unzertrennliche Freundschaft. Gemeinsam stellen sie sich den ganz normalen Problemen des (Schul-)Alltags (gemeine Klassenkameraden, Präsentationen und Klavierunterricht) und weniger Alltäglichem (magisches Haar, Süßigkeiten speiende Drachen).

Natürlich auch in der Bibliothek erhältlich

Sie möchten auch mitmachen? Schreiben Sie uns eine Nachricht auf Facebook, eine email (bibliothek@kreuztal-kultur.de) oder kommen Sie in der Bibliothek vorbei.

Adventskalender Tag 14

Von uns aus der Bibliothek gibt es heute eine Empfehlung für etwas, das wir bald anbieten.

Tonies!

Ein Tonie, eine Geschichte zum hören. Stellt man den Tonie auf die Tonie-Box fängt diese sofort an die Geschichte abzuspielen. Ein Muss für jedes Kinderzimmer.

25353386_10210747623191972_389515364_o

Bald auch zum ausleihen und anhören bei uns in der Bibliothek erhältlich!

Weitere Informationen unter tonies.de

Sie möchten auch mitmachen? Schreiben Sie uns eine Nachricht auf Facebook, eine email (bibliothek@kreuztal-kultur.de) oder kommen Sie in der Bibliothek vorbei.