Lesewettbewerb der Realschule erstmals in Gelber Villa


12 Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 hatten bereits gewonnen: Sie waren Klassenbeste im Lesen geworden. Jetzt traten sie gegeneinander an und die Jury – bestehend aus Frau Rahbach, Frau Schneider, Herrn Lange, Herrrn Jung und Frau Krässel – musste entscheiden, wer am allerbesten liest.

Der erste Platz ging an die elfjährige Nina Halberstadt, der zweite Platz an Alexander Loos und der Bronzerang an Florentine Zeig.

Die Wahltexte, die sich die Kinder selbst ausgesucht haben, lauteten wie folgt:

Die drei ???

Jack London: Wolfsblut

Masannek: Die Wilden Fußballkerle

Zoschke: Elf Kicker und ein fieses Foul

Funke: Die wilden Hühner

Lessmann: Herzensflüge Stolperschritte

Baccalario: Ulysses Moore

Wolf: TKKG

Borlik: Schattenjagd

Minte-König: Freche Mädchen 2

Fermer: Anpfiff für das Team

Fast alle Bücher kann man auch in der Bibliothek entleihen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s